SSM/MachMit - Mülheim-Kalender 2021

  Titelbild: »Am Faulbach 2«: denkmalgeschützter Blick auf den
Opal-Wohnturm

 

Gesamten Kalender als PDF anschauen hier...



 


Gratis-Postkarte zum Kalender als PDF anschauen
hier...
Motiv: Summertime in Mülheim | Die Postkarte ist beim SSM erhältlich

»mülheim sechsmal anders«
Der SSM-Fotokalender für 2020

Der Name »Mülheim sechsmal anders« klingt etwas rätselhaft. Gemeint ist schlicht: Zum sechsten Mal präsentieren
engagierte Fotograf*innen, unterstützt vom SSM als Herausgeber, einen anderen Blick auf den Stadtbezirk Mülheim.
Also anders als offizielle Fotos zeigen sie oft überraschende Sichtweisen auf weniger bekannte Orte im Veedel,
meist sympathisch, aber auch schon mal in kritischer Absicht.

Seine Sichtweise zur Verkehrsituation in Mülheim hat Wolfgang Hippe auf Seite 15 des Kalenders dargelegt.
Der Erlös aus dem Verkauf des Kalenders fließt wieder in das Projekt »Neue Arbeit statt Hartz IV« (siehe Seite 14).
Das Secondhand-Möbellager samt Wohnetage für sechs Menschen wurde im Herbst 2019 fertiggestellt.
Als Mitmachende beim SSM verdienen sie sich gemeinsam ihren Lebensunterhalt durch Wohnungsauflösungen
wie durch den Verkauf der Secondhand-Hausrates. So können sie ihre Wohnungslosigkeit bzw.
ihre Hartz IV-Zeit hinter sich lassen.

Eine letzter Baustein im »Neue Arbeit«-Konzept startete Ende August 2020 Am Faulbach2: Das Café »KommRhein«
Der SSM bietet Kaffee und Getränke, Kuchen und später Herzhaftes. Auf diese Weise realisert der SSM
nötige Einnahmen für die zahlreicher gewordenen Mitglieder.
Geöffnet ist vorerst Fr. + Sa. + So. von 14-18 Uhr


Ein großes Dankeschön an alle Spender*innen und Helfer*nnen,
die den Bau und die Einrichtung des Cafe's ermöglichten.

Fotos: ©
Wolfgang Hippe | wolfgang.hippe@koeln.de
Mathilde Kriebs | Mathilde.Kriebs@t-online.de
Karin Runge | kitkat@tobkar.net
Christine Sünn | ch.suenn@web.de
Mark Lundershausen | innostus@gmail.com
Mark Schmitz | mark-schmitz@gmx.de
Fotos können in verschiedenen Größen direkt bei den Fotograf*innen bestellt werden.

Gestaltung: Andreas Hollender (info@andreas-hollender.de)



Bezug des Kalenders und weitere Informationen:

Der Kalender (DIN-A3) kostet 15 Euro

Mengenrabatt:
10 Ex.::.100 Euro
und auf Anfrage

Ansprechpartner zu Fragen rund um den Kalender:

Heinz Weinhausen:
info@ssm-koeln.org / 0170-58 38 900

Verkauf direkt beim SSM
- Düsseldorfer Straße 74, Mo. bis Fr. von 9-18 Uhr
Wegbeschreibung

- Am Faulbach 2 (bei LIDL) im
Möbellager Di. + Fr. 14-18 Uhr
Café »KommRhein
«Fr. + Sa. + So. von 14-18 Uhr
Wegbeschreibung


Postalische Zusendung über unseren SSM-eBay Shop
Bitte anklicken und Sie finden direkt zum Kalender-Angebot.
zur ebay-Verkaufsseite des Kalender2020 2021 folgt
Wegen Übergröße macht der Versand 5,00 Euro zusätzlich aus.
Zweifachexemplare können zum gleichen Versandpreis verschickt werden.
Bestellungen können auch direkt vor Ort ohne Versandkosten abgeholt werden.

Man lese und staune: Viele außergewöhnliche Dinge gibt es in unserem eBay-Shop
stores.ebay.de/ssmsale2012

Verkaufsstellen in Mülheim | Stand 15.9.2020)
folgt

Verkaufsstellen im Bezirk Mülheim
folgt

Verkaufsstellen in anderen Stadtvierteln
folgt


Archiv des Kalenders »Mülheim anders«
Hier geht es zum Kalender »mülheim einmal anders« 2020 mehr...
Hier geht es zum Kalender »mülheim viermal anders« 2019 mehr...
Hier geht es zum Kalender »mülheim dreimal anders« 2018 mehr...
Hier geht es zum Kalender »mülheim zweimal anders« 2017 mehr...
Hier geht es zum Kalender »mülheim einmal anders« 2016 mehr...


Dankeschön
Der SSM dankt den Fotograf*innen, die ihre Fotos gratis zur Veröffentlichung bereitstellten.
Ein weiteres Dankeschön geht an die vielen UnterstützerInnen unserer Selbsthilfe und den Fördermitgliedern vom MachMit! e.v.
Für sie alle halten wir einen Gratis-Kalender bereit. Unser soziales SSM-Engagement für die Ausgegrenzten, von denen es
in der ach so hoch gelobten Marktwirtschaft gar nicht viele geben dürfte, würde ohne diesen solidarischen Rückenwind
viel weniger Früchte tragen.

Wir danken der Bezirksvertreung Mülheim für ihre Förderung von »mülheim sechsmal anders«


 

 

 

 

 

zur Startseite